Portable Nietmaschine „Nietmax“
für den flexiblen Einsatz

• Pneumatische Radial-Punktnieteinheit NE 200
• Verschiedene Nietköpfe und Niederhalter einsetzbar
• Massiver Stahlbügel mit Nietaufnahme
• Federseilzug mit Balancer für leichte Handhabung
• Kabelschlepp für größere Distanzen
• Sicherer Nietvorgang durch Zweihandbetätigung
• Wahlweise Standardsteuerung oder Nietcontrol

Die Maschine wird manuell mit geringem Kraftaufwand schnell an jede beliebige Nietposition geführt. Das Gewicht wird über einen Federseilzug neutralisiert. Die Maschine bleibt nach dem Loslassen innerhalb des Arbeitsbereiches balanciert. Einzigartig für die „Nietmax“ NF 203 ist die integrierte Nietcontrolsteuerung mit patentierten Messsystemen. Auf Wunsch kann die Qualitätssicherung (QAPV) über eine Schnittstelle mit externen Betriebssystemen vernetzt werden. Die Maschine wird manuell an die Nietstelle geführt. Der Nietbolzen zentriert sich in einem entsprechend geformten Amboss. Beim Starten über die Zweihandsteuerung rückt der gefederte Niederhalter die Nietmaschine automatisch in die richtige Nietposition.

Die zu nietenden Bauteile werden zusammengedrückt. In dieser Position wird der Überstand des Nietbolzens gemessen. Der Kraftfluss wird über einen stabilen C-Bügel ohne nennenswerte Auffederung übertragen.

Technische Daten

Technische Daten der Sicherheitsnietmaschine N100
Nietdurchmesser (Rm=370 N/mm²) 1-10 mm
Nietkraft bei 6 bar pneu. 12 kN
Spindelhub bis 30 mm
Betriebsdruck 1-6 bar
Motor 230/400 V 50 Hz 0,74 kW
Zylindervolumen max. 0,7 l
Gewicht ca. 145 kg

Kraft-Druckdiagramm