Friedrich CNC-Nietmaschinen mit Transfersystem

Friedrich CNC-Nietmaschinen mit Transfersystem sind für den Einsatz in Fertigungslinien vorgesehen. Codierte Werkstückträger und angepasste Schnittstellen ermöglichen die Verbindung mehrerer CNC-Nietmaschinen oder die Verknüpfung mit anderen Fertigungssystemen. Dadurch wird ein hoher Automatisierungsgrad ermöglicht.

- geschweißtes Stahlrahmengestell
- Schutzverkleidung aus Aluprofil mit Polycarbonat-
  verglasung für gute Sichtverhältnisse
- Koordinatensystem mit Lineareinheiten und
  Kugelumlaufspindeln
- Nietbereich 160x160 mm bis 400x320 mm
- Digitaler High-Speed-Servoantrieb mit Motion Control
  und Absolutwertgeber
- Transfersysteme für codierte Werkstückträger
  Größe 240x240 mm bis 480x400 mm
- Integrierte Hub-Positioniereinheit zur Abstützung der
  Werkstückträger
- C-Gestelle in verschiedenen Höhen und Ausladungen
- Pneumatische oder hydraulische
  Radial-Punktnietmaschinen einsetzbar
- Friedrich CNC-Steuerung mit Nietprozessüberwachung,
  Touchscreen-Panel mit Windows CE4.2-
  Bedienoberfläche und diversen Schnittstellen zur
  Datenübertragung

Besondere Merkmale und Vorteile:

-Kleinste Nietabstände und unterschiedliche Niethöhen realisierbar
-Bearbeitung mehrerer Werkstücke (Mehrfachbestückung) möglich
-Hohe Flexibilität durch kurze Umrüstzeiten und großem Programmspeicher
-Kostensenkung durch hauptzeitparallele Bestückung
-Einfachste Programmierung durch Menüführung
-Hohe Verfahrgeschwindigkeit bis 400 mm/s
-Große Beschleunigungsrate mit hoher Positioniergenauigkeit
-Verwendung unterschiedlicher Transfersysteme
-Integration in andere Fertigungssysteme möglich

 Sonderausführungen auf Anfrage